Navigation

Nieren und Kreislaufforschung

Schwerpunkt: Nieren und Kreislaufforschung

Laufzeit: 01.10.2017 – 30.09.2018; Weiterförderung 01.03.2019 – 31.08.2020
(Bonusfrist bis 28.02.2021)

Die Inzidenz des akuten Nierenversagens steigt und es gibt aktuell keine spezifische Therapie. In Tiermodellen führte die Stabilisierung der Hypoxie-induzierbaren Faktoren durch Inhibition von Prolyl-Hydroxylasen (PHD) zu einer Verbesserung der Nierenfunktion. Zur Behandlung der Anämie in niereninsuffizienten Patienten wurden neue PHD-Inhibitoren entwickelt. Ziel dieser Studie ist es, spezifische PHD-Inhibitoren auf ihr protektives Potential in humanen Nierentubuluszellen hin zu untersuchen.

Projektleiter
Dr. Steffen Grampp
Telefon: 09131 85-39560
E-Mail: steffen.grampp@uk-erlangen.de

Schwerpunkt: Nieren- und Kreislaufforschung

Laufzeit: 01.10.2018 – 31.03.2021

Der genetische Hintergrund chronischer Nierenerkrankungen im Erwachsenenalter ist unzureichend untersucht. In dieser Studie sollen neue Kandidatengene in adulten Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen durch Whole Exome Sequencing identifiziert und mittels Transkriptom-Analyse von patientenspezifischen Primärzellkulturen funktionell charakterisiert werden. Abschließende CRISPR/Cas9 basierte Zebrafisch-Experimente werden die in vitro Daten in ein Tiermodell überführen.

Projektleiter
Dr. Tilman Jobst-Schwan
E-Mail: tilman.jobst-schwan@uk-erlangen.de

Schwerpunkt: Nieren- und Kreislaufforschung

Laufzeit: 01.01.2019 – 30.06.2021

Unser Ziel ist die Rolle des purinergen Rezeptors P2Y2R in der Ca2+-aktivierten Cl–Sekretion als Mechanismus des Zystenwachstums bei ADPKD zu entschlüsseln. Wir werden unser neues PKD1-defizientes 3D Zystenmodell nutzen und Mikropunktionen durchführen, um den Einfluss von luminalem ATP sowie des P2-Inhibitors Suramin zu untersuchen. Außerdem werden wir den Effekt des P2Y2R Knockouts auf die Zystenprogression im PKD1 Mausmodell untersuchen sowie das therapeutische Potential von Suramin in vivo.

Projektleiter
Dr. Andre Kraus
Telefon: 09131 85-40110
E-Mail: andre.kraus@uk-erlangen.de