Navigation

Nachwuchsgruppenleiter Dr. Ceppi erhält IASLC Forschungspreis

Dr. Paolo Ceppi, Leiter der seit August 2015 laufenden Nachwuchsgruppe 1 „Understanding the plasticity of cancer cells“, erhält den diesjährigen „Lung Cancer Young Investigator Award“ der International Association for the study of Lung Cancer (IASLC). Der Preis ist für ein Jahr und mit 50.000 USD dotiert. Die IASLC vergibt einen Preis pro Jahr.

Die Nachwuchsgruppe von Herrn Dr. Ceppi fokussiert sich auf die Mechanismen, welche die Plastizität von Krebs regulieren und auf die Untersuchung der Epithelial-mesenchymalen Transition (EMT), der Krebsstammzellen und der Assoziation zwischen Krebsdifferenzierung und Empfindlichkeit gegenüber einer Chemotherapie. Ziel ist die Identifizierung neuer Mechanismen, welche die Plastizität von Krebs regulieren, unter Verwendung von verschiedenen zell- und molekular-biologische Techniken, Mausmodellen, der Analyse humaner Proben sowie –omics und Hochdurchsatz-Methoden.

Herr Dr. Ceppi erhielt die Auszeichnung für seinen Beitrag zur molekularen Charakterisierung von Lungentumoren. Dadurch ist es möglich, die therapeutische Stratifzierung der Patienten zu verbessern und die Einführung der histologischen Bestimmung in der klinischen Entscheidungsfindung bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs zu fördern. Die Fördermittel werden verwendet, um die aktuellen Laborprojekte zur Bestimmung der Rolle der Thymidylat-Synthase in der Epithelial-zu-Mesenchymal-Transition bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs zu unterstützen.

Referenzen:
◾Ceppi P et al. Cancer 2006, 107(7):1589-1596.
◾Siddiqui A et al. The Journal of Pathology 2017, 242(2):221-233

 

Weitere Informationen zum Preis finden Sie auf der Homepage des IASLC.