Antragstellung

Die Antragstellung ist jederzeit und zeitnah nach Eintreten der Notsituation möglich.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie in der Ausschreibung.

Folgende Unterlagen sind für die Beantragung eines Brückenprojektes erforderlich:

  • Antrag auf Überbrückungsförderung in englischer Sprache (Proposal)
  • Lebenslauf des Antragsstellers (Research profile)
  • Bestätigung des Einrichtungsleiters (Formblatt mit Begründung)
  • Eingereichter abgelehnter Drittmittelantrag mit Gutachterkommentaren