Navigation

IZKF-Begutachtung 2019

Am 14./15.11.2019 fand die externe Begutachtung des IZKF durch den Wissenschaftlichen Beirat in Erlangen statt. Der Beirat bescheinigt dem IZKF eine hervorragende wissenschaftliche, strukturelle und finanzielle Entwicklung und macht sich dafür ausdrücklich stark, die Mittelausstattung des IZKF von fast 6 Mio. € unbedingt in dieser Höhe fortzuführen. Erfreut zeigt sich der Beirat auch über die Fortführung der Mittelzusage der Universität in Höhe von knapp 400 T€ inkl. der ETI-Förderung. Die hohe Qualität der begutachteten Projekte zeigt sich daran, dass der Beirat alle 31 vorgeschlagenen Projekte zur Förderung empfohlen hat. Die Hälfte der Projekte (15) wurden als Spitzenprojekte beurteilt, 11 Projekte erhielten vom Beirat eine sehr gute Beurteilung und 5 Projekte eine gute Beurteilung mit Förderempfehlung, von denen lediglich 2 Projekte hinsichtlich der beantragten Mittelausstattung gekürzt wurden. Die Projekte werden mit der Besetzung der bewilligten Stellen, spätestens zum 01.07.2020 gestartet. Neu ist, dass Tandemprojekte nun die Möglichkeit haben, ihre Stellen auch zeitlich versetzt zu besetzen und damit keine bewilligten Mannmonate verlieren. Alle Z-Projekte wurden zur Weiterförderung in der beantragten Höhe empfohlen. Das IZKF dankt den Mitgliedern des Beirats ausdrücklich für Ihr Kommen, die intensive Beschäftigung mit den Projekten und dem IZKF insgesamt sowie die zahlreichen wertvollen Empfehlungen. Besonderer Dank gilt dem scheidenden Beiratsvorsitzenden Prof. Sendtner. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats haben Prof. Seufferlein aus Ulm als neuen Vorsitzenden und Frau Prof. Tanja Kuhlmann aus Münster als seine Stellvertreterin gewählt. Das IZKF freut sich auf die Fortsetzung der vertrauensvollen und erfolgreichen Zusammenarbeit.