Navigation

Neurowissenschaften

Laufzeit: 01.01.2019 – 31.12.2019

Ziel dieses Projekts ist die Implementierung und Evaluierung einer Messtechnik mit ultra-kurzen Echozeiten (UTE), die eine nicht-invasive Myelin-Bildgebung für klinische und präklinische Forschung bei 7 Tesla ermöglicht. Bildartefakte – die gewöhnlich bei der UTE Bildgebung auftreten – werden analysiert und korrigiert. Die neu implementierte UTE Technik wird in zwei Machbarkeitsstudien – bei einem Multiple-Sklerose Maus-Modell und bei Multiple Sklerose Patienten – angewendet.

Laufzeit: 16.06.2019 – 15.06.2020

Synaptische Plastizität bezeichnet die aktivitätsbezogene Zu- oder Abnahme synaptischer Transmission, welche dem Gedächtnis unterliegt. Diese kann in-vitro durch elektrische Stimulation untersucht werden. Epilepsien, welche den Hippocampus, eine Gedächtnisassoziierte Struktur, betreffen, gehen oft mit mnestischen Defiziten einher. Wir werden den Zusammenhang zwischen synaptischer Plastizität und Gedächtnis in hippocampalen Schnittpräparaten aus der Epilepsiechirurgie untersuchen.

Laufzeit: 01.10.2019 – 30.09.2020

ALS ist eine neurologische Erkrankung, die sich molekular in einer Aggregation des Spleißregulators TDP-43 und veränderter Spleißung in Neuronen (N) äußert. Mein Ziel ist es, ein festgestelltes Exon-Einschlussereignis im neuromuskulären Junction Inducer Agrin in einem Stammzell-basierten Modell der ALS zu untersuchen. Ich benutze ein microfluidics Co-Kultursystem aus Ns und Myoblasten. Zusätzlich analysiere ich die Auswirkungen des Exon-Ausschlusses, wie sie im ALS-Postmortalgewebezu sehen sind.

Laufzeit: –

Rheumatoide Arthritis (RA) geht durch eine entzündliche Beteiligung des Gehirns mit neuropsychiatrischer Komorbidität wie Depressionen einher. Ziel des Projekts ist es, den Einfluss chronischer peripherer Entzündung auf die Blut-Hirn-Schranke sowie Makrophagen in verschiedenen Hirnregionen im Tiermodell der RA und in humanem post mortem Gewebe zu untersuchen. Dabei können lokale Suszeptibilitäts- und Resilienzfaktoren als Behandlungsziele für eine ZNS-Beteiligung bei RA identifiziert werden.